Kaum zu glauben, aber auch heute gibt es noch Unternehmen, die keine Website besitzen. Dabei ist eine Website mit klarem Ziel so wichtig.

Ein Umfrage ergab, dass im Jahr 2016 nur 70 Prozent der deutschen Unternehmen über eine eigene Website verfügen (zu finden unter statista.com). Warum? Heutzutage nutzen rund 58 Millionen Menschen in Deutschland das Internet. (ARD/ZDF Onlinestudie unter statista.com). Dies wird aber längst nicht nur dazu verwendet, um online zu shoppen, Bankgeschäfte zu tätigen oder um in diversen Social Medias unterwegs zu sein. Häufig geht es auch einfach nur darum einen passenden Dienstleister (Ärzte, Friseure, Apotheken, etc.) zu finden und Kontaktdaten, Öffnungszeiten, etc herauszufinden. Eine eigene Website ist heute also mindestens genauso wichtig und eigentlich so selbstverständlich wie ein Telefonanschluss.

Für viele Menschen gilt: Wer nicht im Netz zu finden ist, den gibt es nicht!

Gründe für fehlende Website

Die Gründe für eine fehlende Websites sind vermutlich von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich.

Die einen haben schlichtweg keine Zeit, um sich mit der Erstellung einer eigenen Websites auseinander zu setzen. Gerade kleinere Unternehmen, Start-Ups und Co. wollen die Zeit und auch das Geld lieber sinnvoller investieren. Andere kennen sich mit der Technik und den einhergehenden Möglichkeiten nicht aus und verzichten deshalb auf eine Internetpräsenz, ohne zu wissen was ihnen dabei eigentlich verloren geht.

Doch warum ist eine eigene Unternehmens-Website nun so wichtig? Ich möchte Ihnen hier einmal die Vorteile genau aufzählen.

Vorteile einer eigenen Website

1. Visitenkarte

Wie oben schon einmal erwähnt, nutzen Menschen heutzutage hauptsächlich das Internet, um sich ausgiebig über Produkte, Dienstleistungen und deren Preise zu informieren, bevor sie tatsächlich eine Kaufentscheidung treffen.

Wer sich mit einer Website online präsentiert, der erhöht die Chance bei Google, Yahoo, Bing & Co. recht weit oben zu erscheinen. Ihre Website dient in diesem Fall als moderne Visitenkarte. Hier können Sie Ihre Produkte bzw. Dienstleistungen ausführlich vorstellen und Ihre Kontaktdaten mitteilen, sodass die potenziellen Kunden Kontakt zu Ihnen aufnehmen bzw. Ihr Geschäft vor Ort besuchen können.

2. Mehr Umsatz

Aus Punkt 1 resultiert möglicherweise Punkt 2. Denn wer sich im Internet optimal präsentiert und gefunden wird, hat die Chance seine Umsätze deutlich zu steigern. Der Umsatz ist natürlich der Hauptgrund, warum ein Unternehmen besteht. Ohne regelmäßige Einkünfte würde es das Unternehmen nicht geben, zumindest nicht längerfristig. Also geben Sie Gas und profitieren Sie.

3. Wettbewerb

Mit Ihrer Geschäftsidee sind Sie vermutlich nicht alleine. Sie haben Konkurrenz und davon vermutlich nicht wenige. Sind diese im Internet präsent? Vermutlich und dann wird es für Sie höchste Zeit einzugreifen. Und dann machen Sie es besser. Heben Sie sich von der Masse ab – seien Sie einzigartig. Nutzen Sie die Fehler Ihrer Konkurrenz, um Ihre eigene Seite perfekt darzustellen.

4. Weiterempfehlung

Mundpropaganda gehört zu den wichtigsten Werbemitteln eines jeden Unternehmens. Doch heutzutage im Online-Zeitalter werden Lob und auch Kritik gern über Medien preisgegeben. Dazu muss natürlich das jeweilige Unternehmen verlinkt werden können. Ist das nicht möglich, verzichten Sie mehr oder weniger freiwillig auf diese Weiterempfehlungen. Damit geht Ihnen möglicherweise auch Umsatz verloren.

5. Aktualität

Auf einer eigenen Website können Sie innerhalb von kürzester Zeit neue Produkte ergänzen oder Änderungen vornehmen. Sie bieten Ihren Kunden damit immer aktuelle Informationen, die bei keinem anderen Medium wie Tageszeitung, Werbebroschüre, Flyer, etc gegeben ist. Eine Announce in der Zeitung oder aber der Druck neuer Werbebroschüren ziehen zudem zusätzliche Kosten mit sich.

6. Rundum die Uhr erreichbar

Während ein Ladengeschäft spezielle Öffnungszeiten hat, sind Sie bei einer Online-Präsenz 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche – weltweit – erreichbar. Potenzielle Kunden können sich ausgiebig und jederzeit über Ihre Produkte informieren. Auch Fragen, die Ihnen immer und immer wieder gestellt werden, können in der Rubik „Häufige Fragen“ beantwortet werden. Das erspart Ihnen viel Zeit und manchmal auch einige Nerven.

7. Gesucht und Gefunden

Sie haben Ihr kleines Ladengeschäft mitten in einer großen Innenstadt. Für Ortsunkundige häufig ein riesen Problem. Mit Google Maps können Sie die Anfahrtsbeschreibung für Ihre Kunden ganz einfach umsetzen. Dazu einfach bei Google Maps die Adresse eingeben, auf teilen klicken, Karten einbetten auswählen, den Code kopieren und einfügen.

8. Pandemien

Aktueller als heutzutage kann es nicht mehr sein, dass der eigene Laden aufgrund vorlagen des Landes schließen muss. Umsatzeinbrüche und große Verluste sind hier leider Realität. Um dennoch euren Kunden die Produkte bereitzustellen, wird zwingend zu einen Onlinevertrieb geraten. Denn wie jüngste Zahlen berichten, der Onlinehandel nimmt  immer weiter zu und der Verlierer hier bleibt wieder einmal der Einzelhandel. 

Deine neue Webseite wartet

Lass uns deine Visitenkarte im Netz erstellen. Zusammen erarbeiten wir dir deine neue Webseite, ganz egal ob mit Shop-Funktion oder als Unternehmensvorstellung.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Frage stellen
1
Schreib uns!
Hey Du!
Hast du Fragen an uns?